Bürgerallianz Deutschland: Zeitumstellung endlich abschaffen!

2018 hat sich eine Mehrheit in Europa für die Abschaffung von Sommer- und Winterzeit entschieden. Auch im EU-Parlament gab es dafür eine Mehrheit. Doch erledigt ist es noch nicht. Noch immer müssen wir jährlich zweimal die Zeit umstellen. Viele jammern über ein Mini-Jetlag und sehen keinerlei Vorteile in der Zeitumstellung - eher Nachteile. 

Die EU verweist auf eine nötige Entscheidung im Europäischen Rat, doch da fasst offenbar keiner die heiße Kartoffel an, weil es in Europa unterschiedliche Interessen je nach geografischer Lage gibt. Manche Länder wollen die Sommerzeit behalten, manche die Winterzeit. 

Vorsitzender Steffen Große: "Unser Eindruck ist, dass kein Vorsitzland die von den Bürgern gewollte Abschaffung der Zeitumstellung durchsetzen will, weil man sich nicht einigen kann. Europa erweist sich als handlungsunfähig. Deutschland sollte das Vorsitzland Schweden ab Anfang Januar 2023 mit einem Formulierungsvorschlag unterstützen." 

Die Sorge, Europa könnte einen "Flickenteppich" von Zeitzonen bekommen, teilt die Bürgerallianz Deutschland nicht. 

Große: "Ich habe - wie sicher viele andere auch - kein Problem damit, meine Uhr umzustellen, wenn ich beispielsweise in den Urlaub nach Portugal reise. Das muss ich bei Reisen außerhalb Europas auch."